18 Millionen Dollar von Kleiner Perkins Caufield & Byers für uShip’s Wachstumskurs

online Transportbörse erhält C-Serie Finanzierung für den Ausbau der Plattform, den mobilen App-Auftritt und die globale Expansion


Kleiner Logo_6a0133f2ee31e0970b017d3ef2318d970c-320wiAustin, Texas – 19.Dezember 2012 -
uShip.com, die weltweit größte und vertrauenswürdigste online Transportbörse, verkündet heute den Abschluss seiner C-Serie Finanzierung von 18 Millionen Dollar mit Kleiner Perkins Caufield & Byers (KPCB). Das neue Kapital soll hauptsächlich dazu verwendet werden, die Entwicklung, den Umsatz und die Vermarktung der neuen Transportplattform für Geschäftskunden und der Mobile App-Anwendung zu steigern. Zudem soll die globale Präsenz von uShip erhöht werden. Darüber hinaus wird Maritza Liaw, Partner von KPCB, neues Vorstandsmitglied bei uShip.

“Die Finanzierung und die Ressourcen von Kleiner Perkins werden uShip’s nächste Wachstumsphase antreiben. Der Trend im kommerziellen Frachtgeschäft geht heute hin zur kompletten Automatisierung und zu höherer Effizienz. Das bedeutet, dass uShip’s “Pro Plattform” das Potential hat, die ganze Transportindustrie zu beeinflussen – von Firmenkunden über Transportvermittler bis hin zu Speditionen,” sagt Matt Chasen, CEO und Gründer von uShip. “Wir haben bereits eine online Transportbörse mit über 1,6 Millionen Versandkunden und 325.000 registrierten Spediteuren aufgebaut. Mit diesen Zahlen setzen wir uns deutlich von unseren Wettbewerbern ab. Die Finanzierungsrunde und die Unterstützung von KPCB wird es uns erlauben, unsere globalen Expansionspläne weiterzuverfolgen und unsere innovative Transport-Plattform weiterzuentwickeln.”

UShip_Pro_6a013485fb9931970c017c34c34f61970b-800wi“uShip ist ein bewährtes Geschäftsmodell und deckt ein fantastisches Spektrum von unterschiedlichen Transportkategorien ab,” sagt Liaw. “Es hat das Potential, neue Standards für die Logistikbranche zu setzen und dabei die Hürden sowohl für Versandkunden als auch für Spediteure entscheidend zu senken. Wir sehen eine riesige Chance, im Transportgewerbe für Geschäftskunden zu wachsen.”

Matt_6a013485fb9931970c017d3ef2327a970c-800wiuShip PRO
Mit der neuen Finanzierungsrunde wird uShip seine Pro-Plattform (momentan noch im Beta-Status) weiterentwickeln. Auf dieser können Geschäftskunden und Vermittler im Transportgewerbe ihr eigenes Transportnetzwerk aufbauen, ihr Transportmanagement effizienter gestalten und viele Vorgänge automatisieren. uShip PRO zielt vor allem auf den “$300B Truckload” Frachtmarkt in den USA ab und ergänzt dabei die uShip Transportbörse für Privatkunden, die es möglich macht, schwer zu transportierende Gegenstände wie Autos, Boote, Haushaltsgeräte und Motorräder einfacher und billiger transportieren zu lassen.

Mobile APP- Entwicklung
Vielleicht kein anderes Gewerbe ist in der heutigen Arbeitswelt mehr angewiesen auf mobile Geräte als die Transportindustrie – laut einer aktuellen uShip Umfrage über die Nutzung mobiler Geräte und Anwendungen geben über 70 Prozent in diesem Sektor an, dass ihre Abhängigkeit immer stärker wird. Deshalb entwickelt uShip seine App und Plattform weiter, um besser die Bedürfnisse sowohl von Spediteuren als auch von Versandkunden befriedigen zu können.

Globales Wachstum
Seit 2009 hat uShip seine globale Präsenz auf derzeit 18 Länder in 5 Kontinenten ausgedehnt. Das Unternehmen plant, durch weitere Marketing- und Entwicklungsschritte seine Präsenz in Europa, Brasilien und Lateinamerika auszubauen.

Premiere der 3. Staffel der TV-Serie Shipping Wars
Letzte Woche war die Premiere der 3. Staffel von Shipping Wars, eine Real-Life-Serie des TV-Senders A&E über uShip. Die Fernsehshow, die jeden Mittwochabend in den USA läuft, begleitet sechs unabhängige Spediteure, die darum konkurrieren, spektakuläre und übergroße Transportaufträge auf uShip zugeschlagen zu bekommen. Sie ersten zwei Staffeln von Shipping Wars wurden regelmäßig von 2 bis 3 Million Fernsehzuschauern verfolgt. Damit rangiert sie aktuell unter den Top 10 der erfolgreichsten Shows im Kabelfernsehen, laut Nielsen Media Research.

Die neue Finanzierungsrunde erhöht die Gesamtfinanzierung von uShip auf 28 Millionen Dollar. KPCB tritt an die Seite von den institutionellen Investoren Benchmark Capital und DAG Ventures, welche beide in früheren Runden als Kapitalgeber fungierten.

Über uShip
uShip.com ist die weltweit größte und vertrauenswürdigste online Transportbörse. Haupttransportkategorien sind die Fracht und der Transport von Haushaltsgegenständen und Fahrzeugen. Geschäfts- und private Versandkunden können Angebote von Spediteuren vergleichen, Spediteure sofort buchen, ihre eigenen Preisvorstellungen angeben oder eine Auktion für Ihren Transportauftrag eröffnen, um Gebote von tausenden, kundenbewerteten Transportdienstleistern – vom Ein-Mann-Betrieb bis zu den größten Frachtspeditionen und Vermittlern – zu bekommen. Gegründet in 2004 in Austin (Texas, USA), agiert uShip heute weltweit und betreibt mittlerweile Seiten in 18 Ländern auf fünf Kontinenten, einschließlich Nordamerika, Europa, Südamerika, Indien und Australien. http://www.uship.com

Über KPCB
Kleiner Perkins Caufield & Byers (KPCB) hat in mehr als 500 Ventures Unternehmen kapitalisiert und dabei 150 IPOs begleitet und die Schaffung von 350.000 Arbeitsplätzen und eines großen Strategienetzwerkes ermöglicht. Das Unternehmen gab Starthilfe für Unternehmen wie Align, Amazon, Electronic Arts, Genentech, Genomic Health, Google, Intuit, Juniper Networks, Netscape, Symantec, VeriSign und WebMD. KPCB Partner sind Vorstandsmitglieder unter anderem bei Amazon, Apple, Bloom Energy, Flipboard, Foundation Medicine, Google, Hewlett-Packard, Nest, Square, Tesaro und Zynga. KPCB beschleunigt den Erfolg von Unternehmen mit seinem Partner-Team, indem dieses Expertise für den Unternehmensaufbau wie Strategieentwicklung, Skalierung von Operationsabläufen, Recruiting, Business Development und Produktentwicklung zur Verfügung stellt. Der Finanzdienstleister kapitalisiert Unternehmen in allen Entwicklungstufen – von der Gründungs- über die Entwicklungs- bis hin zur Wachtumsphase. KPCB hat Firmensitze in Menlo Park, San Francisco, Shanghai und Beijing. http://www.kpcb.com.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>